Die Rasse - Bolonka-Welpen-Deutschland

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bolonka-Zwetna
 
 


DIE RASSE


 
 

Der Bolonka Zwetna ist in unseren Breitengraden noch nicht sehr verbreitet. Er entwickelte sich in Russland durch einkreuzen farbiger Hunde in den reinweißen Bolonka-Franzuska.
Den Bolonka Zwetna gibt es vom ganz kleinen Vertreter (Schulterhöhe ca. 20 cm) bis hin zum relativ groß (Schulterhöhe ca. 30 - 35 cm)

Abgesehen von der Größe gibt es auch beim Haarkleid verschiedene Ausprägungen. Die Haare sind leicht gewellt bis lockig und fallen nicht aus, sondern müssen ausgekämmt werden. Dadurch haart der Bolonka Zwetna nicht. Bolonkas kommen in allen Farben und Farbkombinationen vor. Das Fell ändert innerhalb des ersten Lebensjahres seine Farbe, bis es seine endgültiges Aussehen erreicht.

Vom Charakter ist der Bolonka Zwetna, ein angenehmer kleiner Begleiter. Er ist von freundlicher, verspielter Wesensart und neigt nicht zum Kläffen. Im freiem Lauf, auf einer Wiese, steht er größeren Hunden in Geschwindigkeit und Ausdauer um Nichts nach. Er kann problemlos in Wohnungen gehalten werden, liebt jedoch seine "Rennminuten" im Grünen.

Er kann auch sehr gut als Reitbegleithund, am Fahrrad und Begleiter eines Marathonlaufes geführt werden, was er bei entsprechenden Training sehr lieben und dann nicht mehr missen möchte. Aber er ist ebenso bei gehbehinderten Menschen mit einer nur kleinen Runde zufrieden, je nachdem wie er es gewohnt ist.

Seit Februar 2011 wurden sie endlich vom VDH anerkannt, aber noch nicht von der FCI. Trotzdem findet man kaum einen Bolonka im VDH. Da er die ganzen Jahre nur über die kleinen Vereine gezüchtet wurde, womit die meisten Züchter seit Jahren in diesen Vereinen tätig sind, wird auch kaum einer jetzt in den VDH wechseln. Auch weil dann die Ahnentafeln leer sein werden, was die Abstammung angeht. Denn es gibt ja vorerst nur Registerpapiere und darin werden alle Abstammungen als unbekannt bezeichnet.

Dies ist jedenfalls auch der Grund für uns, nicht unseren bisherigen Verein zu wechseln.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü